Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Schoeffel Perlen

Schoeffel - der Name für Perlen

Kein anderes Juwel hat die Menschheit durch die Jahrtausende so fasziniert wie die Perle. In der Schönheit ihrer Erscheinung offenbart sich ihre Seele. Ein zeitloses Wunder der Natur - auch Heute noch. Der Traum einer jeden Frau.

Fast alle Perlen, die heutzutage für die Schmuckherstellung verwendet werden, sind gezüchtet. Zur Zucht wird ein "Nikleus" in Form eines gedrechselten runden Kerns aus der Schale der Mississippi-Muschel – einer amerikanischen Süßwassermuschel – zusammen mit einem Stück Mantelgewebe einer Spendermuschel in das Tier impantiert, worauf es mit etwas Glück und Geduld, einige Jahre in frei hängenden Muschelkörben im Meer heranwächst.

 

Tahiti-Perle

Tahiti-Perle

Schwarze Schönheiten aus der Südsee

Tahiti, ein Kleinod in der Südsee und ein Name für faszinierende Schönheit. Denn in der Tiefe des Meeres entsteht der tiefdunkle Lüster edler Tahiti- Zuchtperlen. Die Natur kreiert nicht nur im begehrten Anthrazit-Schwarz mit all seinen Schattierungen, sondern auch in geheimnisvollen Kombinationen mit Blau-, Türkis- und Grünnuancen, sogar in warmem Gelb und Rosa. Tahiti-Perlen präsentieren sich als vollkommen runde oder leicht halbrunde Kugeln, als Birne, Tropfen, Oval, in barocker und halbbarocker und sogar in geringelter Form. Allen gemeinsam ist der geheimnisvoll schillernde Lüster, der die Perle zum Inbegriff eines Juwels der Natur macht, das wie kein anderes die Weiblichkeit unterstreicht und schmeichelt.

Die Südseeperle

Südseeperlen sind Salzwasser-Zuchtperlen, die hauptsächlich in Australien, Myanmar, Indonesien und den Inseln im Südpazifik gezüchtet werden. Die Auster, in der sie heran reifen, heißt Pinctada maxima.

Südseeperlen sind sowohl die größten als auch die seltensten aller Perlen. Ihre Seltenheit beruht auf der Tatsache, dass die Zucht besonders großer Perlen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt - Zeit, in der viel schief gehen kann. Die Auster kann absterben, Perle kann eine Fehlform annehmen. Daher sind Südseeperlen auch meistens unter den teuersten Perlen zu finden. Für die Qualitätsexemplare werden hohe Preise verlangt. Südseeperlen sind in den Farben weiß, silberfarben und goldfarben zu finden.

Copyright © Stucky-Uhren